Wer einen Kredit beantragt der muss nachweisen können dass er kreditwürdig ist. In aller Regel erfolgt das über den Lohnzettel oder über die Kontoauszüge. Jetzt gibt es aber Kreditsuchende die keine Kontoauszüge vorlegen können oder wollen, diese Personen müssen die Bonität mit Lohnzetteln nachweisen. Kann dies auch nicht geschehen, wird oftmals ein Arbeitsvertrag akzeptiert. Bevor ein Eil Kredit ohne Kontoauszüge beantragt werden kann, muss sich ein Anbieter finden der das akzeptiert.

Die Aussichten

Den Banken genügt es nicht, wenn der Kunde Angaben über seine Kreditwürdigkeit mündlich macht, sie wollen Belege sehen. Es gibt aber Verbraucher die gerade auf den Kontoauszügen Lastschriften oder andere negative Zahlungsauffälligkeiten stehen haben. Das ist dann der Grund warum ein Eil Kredit ohne Kontoauszüge gesucht wird. Anhand der Kontoauszüge sieht die Bank wie es mit den Einnahmen und den Ausgaben des Kunden bestellt ist, Stehen die Einnahmen im richtigen Verhältnis zu den Ausgaben. Darum bringen Kontoauszüge Klarheit in einen Kreditwunsch.

Beantragt der Kunde bei seiner Hausbank einen Eil Kredit ohne Kontoauszüge, so dürfte das kein Problem sein, da die Bank ja Einblicke in die Kontobewegungen des Kunden hat. Mit dem Eil Kredit bzw. Kleinkredit ist es so eine Sache bei der Hausbank. Früher mussten Kunden fast 14 Tage auf eine Kreditzusage warten. Das hat sich zwischenzeitlich geändert. Hat der Kunde Lohnzettel und den Arbeitsvertrag mit dabei, so könnte der Kreditantrag gleich gestellt werden. Die Bank wird die Schufa sofort abfragen und wenn diese unbelastet ist, kann ein Kleinkredit sofort genehmigt werden.

Schneller kann kein Eil Kredit von einer Online Bank sein. Allerdings muss der Kunde dafür einen Termin mit der Bank ausmachen und er muss unter Umständen mit schlechteren Konditionen rechnen.

Die Bedingungen

Beantragt der Kunde einen Kredit bei einer Online-Bank oder Direktbank im Internet und es können keine Kontoauszüge vorgelegt werden, so muss auf andere Belege zurückgegriffen werden. Denn ohne Sicherheiten oder ein ausreichend hohes Einkommen wird die Bank kein Geld verleihen. So könnte das Einkommen anhand der Lohnzettel nachgewiesen werden. Da das Einkommen ein festgeschriebener Betrag ist, der sich auch im Arbeitsvertrag findet, könnte der die Kontoauszüge ersetzen. Die Höhe des Einkommens muss dort stehen oder ob das Einkommen eventuell provisionsabhängig ist.

Allerdings möchte die Bank auch einen Überblick über die Ausgaben haben, dann sieht es ohne Kontoauszüge schwieriger aus. Es könnten zwar entsprechende Belege über die Miete, Telefonkosten, Strom und Wasser belegt werden. Aber die Kosten für den Lebensunterhalt die man auch oft auf den Kontoauszügen sehen kann (wenn eingekauft wurde) sind nicht ersichtlich.

Kann der Eil Kredit ohne Kontoauszüge in etwa belegt werden, dann könnte vielleicht ein zweiter Kreditnehmer die fehlenden Kontoauszüge untermauern. Allerdings muss er alle notwendigen Bonitätsunterlagen nachweisen können. Der zweite Kreditnehmer bringt dann der Bank beim Eil Kredit ohne Kontoauszüge die notwendige Sicherheit.

Der Dispo als Eil Kredit

Ein Eil Kredit ohne Kontoauszüge stellt ohne Zweifel der Dispokredit dar. Er ist schnell beantragt und kann frei genutzt werden. Die Bank wird die Höhe des Dispo anhand des regelmäßigen Einkommens errechnen. Das ist aber nur möglich, wenn der Dispo bei der Bank aufgenommen wird, wo der Kunde sein Girokonto hat. In aller Regel bewilligt die Bank drei Netto-Monatsgehälter. Verdient jemand 3.000 Euro netto, so könnte der Kredit auf 9.000 Euro belaufen.

Allerdings sollte er nur kurzfristig genutzt werden, da er sehr teuer ist, nicht selten verlangen Banken bis 15 % Zinsen. Wird der gewährte Kreditrahmen überzogen berechnet sich die Bank weitere 5 % Zinsen. Wer also dringend Geld braucht, für den ist der Dispo eine Option. Aber er sollte so schnell wie möglich zurückgeführt werden.

Die Alternative

Ein Kredit beim Händler kann auch als Eil Kredit ohne Kontoauszüge angesehen werden. Die sogenannten Konsumkredite werden allerdings nicht bar ausbezahlt, sondern der Kunde kauft davon alltägliche Dinge die er benötigt. Man denke hier einmal an eine Waschmaschine oder einen neuen Herd.

Ein Tipp: Sollten der Kunde die Kontoauszüge verlegt haben und deshalb nicht vorweisen kann, so besteht die Möglichkeit diese bei der Bank ausdrucken zu lassen. Oder es wird gleich der Weg zu der Hausbank gesucht, die ja sowieso Einblicke in die Kontobewegungen hat.

 

Bewertung

Wertung: 4.71 / 5 Sterne (7 Stimmen)
Bewertungen für Finanzen-Ratgeber.org