Unser Ratgeber für Sie:

Der Kredit mit Schulden sollte immer sehr gut überlegt werden. Leider müssen die Kreditnehmer an dieser Stelle immer die Gefahr einer Überschuldung mit berücksichtigen.

Ist ein Kredit mit Schulden möglich?

Wer von einem Kredit mit Schulden spricht, der redet meist von einem Kredit trotz einem bestehenden Kredit. In der heutigen Zeit ist es nicht mehr außergewöhnlich, dass auch mehrere Kredite zur gleichen Zeit laufen. Viele Menschen haben mehrere kleine Kredite zur gleichen Zeit am Laufen, wobei es sich dann um Kleinkredite für Konsumgüter wie Computer, Fernseher oder Waschmaschine handelt. Wer allerdings dann einen neuen Kredit mit Schulden aufnehmen möchte, der sollte sich ernsthaft Gedanken machen.

Viele Kreditnehmer können nicht so schnell schauen, wie sie sich dann in der Schuldenfalle befinden. An einem Tag können die Raten noch ohne Probleme bezahlt werden und am nächsten Tag kann alles ganz anders aussehen. Viele Menschen müssen einfach während einer Kreditlaufzeit mit finanziellen Einbußen rechnen.

Wann funktioniert ein Kredit mit Schulden nicht?

Wer im öffentlichen Dienst angestellt ist oder ein Beamter ist, der interessiert sich meist für das sogenannte Beamtendarlehen. Dabei gibt es allerdings die Auflage, dass vorhandene Verpflichtungen aus Krediten mit dem Darlehen abgelöst werden. Es darf dabei dann nur eine Verpflichtung bestehen. Hypothekendarlehen sind allerdings natürlich davon ausgenommen. Dies ist dann auch oft die Begründung für einen Kredit ohne Schufa. Dieser kann nebenher laufen und kein Kreditgeber erfährt etwas davon.

Generell ist der Kredit mit Schulden zu vermeiden

Viele Menschen gehen mit ihren Finanzen verantwortungsbewusst um. Diese Menschen meiden dann einen neuen Kredit, wenn der alte noch läuft. Es besteht nämlich immer die Gefahr, dass es zu unvorhergesehenen Gründen kommt. Bei diesen Problemen können die Kreditraten nicht mehr wie vereinbart getilgt werden. Damit die Kreditnehmer und Kreditgeber einen Schutz haben, gibt es die Restschuldversicherung.

Diese kann mit erworben werden und sie tritt ein, wenn ein Kreditnehmer unverschuldet krank oder arbeitslos geworden ist oder sogar stirbt. Allerdings kostet natürlich auch diese Versicherung etwas, wodurch immer der Nutzen und die Kosten abzuwägen sind. Abgesehen davon gibt es immer nur bestimmte Fälle, wo die Versicherung Leistungen erbringt. Jemand bekommt keinen Versicherungsschutz, wenn er an einer Krankheit verstirbt, die bereits bei dem Abschluss von der Restschuldversicherung bestand.

Wichtige Informationen zu dem Kredit mit Schulden

Der Kredit mit Schulden ist nicht einfach, aber auch nicht unmöglich. Es muss sich bei den Schulden eben nur um Verbindlichkeiten handeln, die auch regelmäßig bezahlt werden können. Es ist natürlich kein Problem, wenn mehrere Kredite nebeneinander laufen, doch dies müssen die Einkommensverhältnisse auch zulassen. Ansonsten bedeutet ein Kredit nicht das gleiche wie Schulden zu haben. Der Kredit ist immer eine Verbindlichkeit.

Wer also die Raten pünktlich bezahlt, der hat keine Schulden. Nur wenn die Verbindlichkeiten nicht mehr bezahlt werden, dann handelt es sich um Schulden. Sind die finanziellen Verhältnisse also geordnet, dann ist ein Kredit mit Schulden auch drin. Es wird allerdings immer zu einem Problem, wenn sich finanzielle Verhältnisse ändern, der Kreditnehmer arbeitslos wird, krank wird oder sich die Familienverhältnisse ändern. Ein Kreditgeber kündigt die laufenden Kredite, wenn diese nicht mehr bedient werden. Dies führt dann wiederum zu einem negativen Schufa-Eintrag. Mit einer negativen Schufa wird es kaum mehr eine Möglichkeit geben, einen Kredit aufzunehmen.