Unser Ratgeber für Sie:

Viele Teenager haben eine unangenehme Begegnung mit dem Zahnarzt, der ihnen die wenig verlockende Neuigkeit mitteilt, dass sie von nun an für einige Monate bis Jahre eine Zahnspange tragen müssen.

So einfach bekommt man ein Darlehen

Auf wenig Begeisterung stößt eine solche Aussage meist auch bei den Eltern, denn die Zahnspange kostet viel Geld und die gesetzlichen Krankenkassen kommen längst nicht mehr für alle Kosten auf. Aus dieser Klemme muss ein Kredit für die Zahnspange helfen.

Der Kredit für die Zahnspange: Von wem kann man ihn bekommen?

Interessanterweise fragen viele Menschen erst einmal bei ihrer Versicherung nach, ob sie nicht die ganzen Kosten für die Zahnspange tragen könnten und dann den anderen Teil wieder zurückgezahlt bekämen. Gesetzliche Versicherungen lassen sich auf diese Form von einem Kredit für die Zahnspange nicht ein. Ähnliches gilt für die meisten privaten Versicherungen, die nicht voll und ganz die Behandlungskosten tragen. Ein Darlehen für die Zahnspange bekommen kann man dafür oft über den Zahnarzt selbst. Doch dieser ist nicht der einzige: Natürlich kann man einen entsprechenden Kredit auch über eine Bank abschließen.

Der Kredit für die Zahnspange vom Zahnarzt

Streng genommen ist das, was einem der Zahnarzt anbietet, kein Kredit für Zahnspange, sondern eine Vereinbarung über eine Ratenzahlung. Aus diesem Grund steht auf dem Papier, welches die entsprechende Übereinkunft regelt, dann auch nicht Kredit, sondern schlicht Finanzierungsmodalitäten oder ähnliches. Geschlossen wird die Übereinkunft mit dem Zahnarzt, der sich allerdings durch einen Finanzdienstleister vertreten lässt.

Konkret überweist man also nicht die monatlichen Raten auf das Konto des Dentisten, sondern auf das Konto einer Bank. Oft ist es sogar so, dass die Bank die Zahnspange direkt an den Zahnarzt bezahlt und dafür alle Zinsen behalten darf, welcher der Patient zusätzlich zu den eigentlichen Kosten zu begleichen hat. Die Zinsen sind dennoch extrem niedrig, weshalb die Finanzierung über den Zahnarzt oft der günstigste Weg, um die Zahnspange zu bezahlen. Bekommen kann man sie allerdings in der Regel nur, wenn der Eintrag bei der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung nichts gegenteiliges aussagt.

Der Kredit für die Zahnspange über eine Bank

Die wenigsten Banken bieten spezialisierte Kredite für medizinische Behandlungen. Diesbezüglich müsste man sich schon an eines der Geldhäuser wenden, welches gezielt in diesem Bereich tätig ist. Möglich ist dies nichtsdestotrotz natürlich. Die fraglichen Banken findet man über eine Suchmaschinen-Recherche oder dadurch, dass man beim Zahnarzt einfach fragt.

Wer das Geld von seiner Hausbank nehmen möchte, wird in der Regel einen Privatkredit in der Größenordnung eines Kleinkredits aufnehmen müssen. Entscheidend dafür, ob man diesen Kredit bekommen kann oder nicht, ist auch hier der Schufa Eintrag, jedoch ebenfalls die Bonität, die sogar noch wichtiger ist. Die Bonität beschreibt die Kreditrückzahlungsfähigkeit, die entscheidend vom eigenen Gehalt abhängig ist.

Bewertung

Wertung: 4.75 / 5 Sterne (8 Stimmen)
Bewertungen für Finanzen-Ratgeber.org