Ein Auto ist in der heutigen Zeit weit mehr als nur ein Luxusgegenstand. Je nach Wohnort ist es absolut notwendig, um beweglich zu sein und in die umliegenden Städte zu gelangen. Auch zahlreiche Arbeitgeber setzten die Mobilität ihrer Arbeitnehmer durch ein Auto voraus. Nicht immer kann das neue Fahrzeug jedoch bar bezahlt werden. Hier können Kredite, wie zum Beispiel der Autokredit der Mercedes Benz Bank, bei der Finanzierung helfen.

So finanzieren Sie richtig

Wie kann ein Autokredit beantragt werden?

Wer einen Autokredit bei der Mercedes Benz Bank beantragen möchte, kann dies nur über einen der Partner machen. Dies kann ein Mercedes- Händler, aber auch ein Händler für Smart, Jeep, Chrysler oder Dodge sein. In Zusammenarbeit mit einem dieser Partner wird das passende Kreditangebot herausgearbeitet, so dass das Fahrzeug optimal finanziert werden kann. Da ein Autokredit der Mercedes Benz Bank ein Ratenkredit ist, ist dieser auch an die Bonitätskriterien des Antragstellers gebunden.

Zu diesen Kriterien, die die Kreditwürdigkeit des Kunden bestimmen, gehört zum einen ein regelmäßiges Einkommen, welches sicherstellt, dass die monatlichen Kreditraten auch bezahlt werden können.

Zum anderen sollten keine negativen Einträge bei der Schufa vorhanden sein und die Balance zwischen monatlichen Einnahmen und Ausgaben sollte zeigen, dass ausreichend Geld übrig bleibt. Dabei ist wichtig zu beachten, dass Sozialleistungen wie Hartz IV, Arbeitslosengeld oder andere nicht als Einkommen gewertet werden können. Sollte die Kreditwürdigkeit für einen Autokredit bei der Mercedes Benz Bank nicht zu hundert Prozent ausreichen, besteht die Möglichkeit, den Kredit über einen Bürgen abzusichern. Damit der Bürge akzeptiert werden kann, muss er die genannten Kriterium erfüllen und sich bereit erklären, im Zahlungsausfall die Kreditraten zu übernehmen.

Angebote der Mercedes Benz Bank

Ein Autokredit bei der Mercedes Benz Bank kann ganz individuell auf die persönlichen Einkommensverhältnisse angepasst werden. Eine Finanzierungsmöglichkeit ist die Schlussratenfinanzierung. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass die monatlichen Raten relativ gering sind, so dass sie dem Kunden finanzielle Freiheit gewährt. So ist auch die Gefahr eines Zahlungsausfalls verhältnismäßig gering. Dafür muss er am Ende des Autokredits eine höhere Schlussrate, die jedoch schon beim Autokauf festgelegt wurde, an die Bank zahlen.

Wer jedoch nicht sicher ist, dass er am Ende der Laufzeit diese Schlussrate aufbringen kann, kann auch auf die Standard Finanzierung zurückgreifen. Bei diesem Autokredit der Mercedes Benz Bank bleibt die Höhe der Rate, die jeden Monat zu zahlen ist, gleich hoch. Die Zahlung einer Schlussrate ist bei dieser Finanzierung nicht vorgesehen. Die Höhe der monatlichen Raten hängt von der Laufzeit ab, die für diesen Kredit gewählt wird. Eine längere Laufzeit bedeutet eine niedrigere Monatsrate.

Bei einem Autokredit der Mercedes Benz Bank muss der Kunde keine Bearbeitungsgebühren bezahlen und die Zinssätze bleiben über die gesamte Laufzeit konstant. Somit weiß der Kreditnehmer zu jeder Zeit ganz genau, wie viel er noch bezahlen muss und wie hoch die Rate ist. Wer seinen Kredit absichern möchte, kann dies durch eine Ratenabsicherung tun, eine Risikoversicherung, die den Kunden bei finanziellen Schwierigkeiten schützen soll. Diese Versicherung kommt nicht nur für die Zahlungen bei Arbeitslosigkeit, Invalidität oder Krankheit auf, sondern schützt auch die Hinterbliebenen im Todesfall.

Bewertung

Wertung: 4.71 / 5 Sterne (7 Stimmen)
Bewertungen für Finanzen-Ratgeber.org